Thea Luise Uhlich

Nach ihrem Bachelorabschluss im Fach Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln, absolvierte Thea Uhlich ein Freiwilliges Soziales Jahr bei Germanwatch in Bonn. Von da aus zog es die Kölnerin nach Freiburg, wo sie aktuell das Masterprogramm „Geographie des Globalen Wandels“ besucht. Neben ihrem Studium engagiert sie sich in der Hochschulgruppe „Initiative Nachhaltigkeitsbüro“, die sich für die Implementierung von Nachhaltigkeit auf universitärer Ebene einsetzt. Ihr inhaltlicher Schwerpunkt liegt vor allem bei Fragen des Klimawandels, dabei interessieren sie vor allem die Schnittmengen zu Politik, Gerechtigkeit und Transformation. Ihren Weg zur Deutschen Umweltstiftung fand sie durch ein Praktikum im Jahr 2016, bei der…

Weiterlesen ...

Lisa Zimmer

Lisa Zimmer, geboren 1994, Projektmanagerin für Digitalisierung in der Photovoltaikbranche, ehrenamtlich bei den GRÜNEN im Gemeinderat aktiv, Hundetrainerin und Hundeliebhaberin. Nach ihrer Ausbildung in der Solarbranche wechselte sie zu dem Medienunternehmen FF Filmproduktion. Bei dem Kinoprojekt „Leben mit der Energiewende“ und bei „Transparenz TV“ engagierte sie sich weiter in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Unter anderem Sendungen mit Franz Alt, Hans Joachim Schellnhuber uvm. erweiterten den Wissensschatz und auch Produktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz lehrte jeden Tag, wie viel Wandel in unserer Gesellschaft möglich ist. Seit 2020 ist sie als Projektmanagerin Digitalisierung im Bereich der Photovoltaikbranche tätig und setzt…

Weiterlesen ...

Ute Vogt

Ute Vogt Ist Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Von Dezember 2013 bis Dezember 2017 war sie stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion für die Bereiche Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie Ernährung und Landwirtschaft. Sie war Mitglied der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe und der Kommission zur Überprüfung der Finanzierung des Kernenergieausstiegs. Ihre politische Arbeit hat Ute Vogt als Stadträtin in Wiesloch begonnen. Von 1994-2005 war sie Bundestagsabgeordnete und von 2002-2005 Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern. Danach war sie Mitglied im Landtag von Baden-Württemberg. Seit 2009 vertritt sie den Wahlkreis Stuttgart I im Bundestag. Von Beruf ist Ute Vogt…

Weiterlesen ...

Hans Leo Bader

Hans Leo Bader, verheiratet, Stadtentwickler, Verleger und leidenschaftlicher ökologischer Kommunalpolitiker in München engagiert sich aktiv in vielen nachhaltigen Projekten: Mit seinem Netzwerkteam gelang es ihm, den Zusammenhang zwischen Ressourcenschutz, Gebäudeherstellung, Städtebau, Verkehr, Flächen- und Energieverbrauch sowie den ernst zu nehmenden Bedürfnissen der Benutzer einer Stadt neu darzustellen. Ziel ist, den ökologischen Rucksack eines jeden Einzelnen zu reduzieren und dies bei einem deutlichem Gewinn von Lebensqualität. Sein Netzwerkteam besteht aus Architekten, Bauingenieuren, Energietechnikern, Juristen, Politikern, Sozialwissenschaftlern, Stadtplanern und Wirtschaftsingenieuren. Im Rahmen dieser „SonnenCityProjekte“ sollen – ohne staatliche Förderung – grüne, lebendige, emissionsfreie Innenstadt-Energieplus-Quartiere mit individuellen bezahlbaren Wohn- und Gewerbehäusern als verkehrsminimierende…

Weiterlesen ...

Pierre L. Ibisch

Pierre Leonhard Ibisch (*1967), habilitierter Biologe, ist Professor für Naturschutz an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH). Am Fachbereich für Wald und Umwelt war er u.a. als Dekan und als Gründungsleiter des internationalen Master-Studiengangs ‚Global Change Management‘ tätig. Im Herbst 2009 wurde er auf eine der ersten FH-Forschungsprofessuren in Deutschland berufen. Das Thema der Forschungsprofessur ist „Biodiversität und Naturressourcenmanagement im globalen Wandel“. Pierre L. Ibisch blickt auf langjährige Erfahrung in Biodiversitätsforschung und Entwicklungszusammenarbeit in Bolivien zurück. Ein Schwerpunkt der aktuellen Arbeit betrifft die Anpassung des Naturschutzes an den globalen (Umwelt-)Wandel. In besonderem Maße hat Pierre L. Ibisch sich der…

Weiterlesen ...

Jörg Sommer

Jörg Sommer wurde 1963 geboren, und arbeitet heute hauptberuflich als Schriftsteller. Gemeinsam mit seiner Frau Gerit Kopietz hat er zwischenzeitlich über 160 Kinder- und Jugendbücher geschrieben. Das Paar zählt zu den international erfolgreichsten deutschen Autoren. Viele ihrer Bücher wurden übersetzt – in zwischenzeitlich 29 Sprachen sind sie erschienen. Die beiden schreiben aber auch Hörspiele, Theaterstücke und Drehbücher fürs Fernsehen – außerdem haben sie erfolgreiche Lernspielreihen und zahlreiche Brettspiele entwickelt und schreiben Songtexte für Produzenten von Kinderliedern. Für ihre gemeinsam mit Greenpeace entwickelte Jugendbuchreihe „Ein Fall für die Greenteams“ wurden sie 2006 mit dem Preis „Lesen für die Umwelt“ ausgezeichnet. Jörg…

Weiterlesen ...