#TürchenzurNachhaltigkeit Tag 10

Neben all den schönen Dingen wird die Weihnachtszeit auch durch starken Konsum bestimmt. Wir möchten unsere Liebsten beschenken und an Heiligabend groß auftischen. Aber geht das auch nachhaltig? Oft ist es schwierig zu beurteilen, welche Produkte wirklich nachhaltig sind. Denn viele Hersteller kennzeichnen ihre Produkte nicht transparent.

In unserem #kaufnix Beitrag  „Kaufen: wenn schon, dann richtig“ geben wir euch Tipps, wie ihr den Überblick nicht verliert und auch in der Weihnachtszeit nachhaltig einkaufen könnt.

➡️  Schreibt euch für den Kauf von Lebensmitteln einen Einkaufszettel! Dadurch kauft ihr wirklich nur das, was ihr essen wollt. Eine schöne Alternative zum herkömmlichen Supermarkt sind Unverpacktläden. Dort bekommt ihr viele Lebensmittel in wiederverwendbaren Behältnissen und Verpackungsmüll aus Plastik kann vermieden werden. Zudem sollte man sich auch immer bewusst sein, woher die gekauften Lebensmittel kommen, denn durch den Kauf von regionalen und saisonalen Produkten wird viel CO₂ gespart.

➡️  In der Kleidungsbrache gibt es verschiedene Siegel, die zeigen, welche Richtlinien zur Herstellung und Verarbeitung der Produkte gelten. Achte auf diese beim Kauf! Das IVN Siegel zum Beispiel zeigt, dass die Kleidung zu 100 Prozent aus biologisch erzeugten Naturfasern besteht und den Hersteller*innen existenzsichernde Löhne gezahlt werden. Neben verschiedenen Siegeln gibt es aber natürlich auch Modelabel, die auf Nachhaltigkeit setzen oder auf eine nachhaltigere Produktion umstellen.

➡️  Der Bereich Technik ist bisher wohl am wenigsten von nachhaltiger Produktion geprägt. Die Produktion ist intransparent und es gibt kaum bekannte Siegel. Das noch bekannteste ist das TCO Siegel. Es berücksichtigt unter anderem einen effizienten Stromverbrauch, die Langlebigkeit der Produkte und die sozialen Standards während der Herstellung.

Mehr Tricks, um beim Kauf von Lebensmitteln, Kleidung und Technik eine nachhaltige Entscheidung treffen zu können findet ihr hier.

Unsere Beiträge zum digitalen Adventskalender findet ihr auch auf Instagram. Alle unsere Unterstützer*innen ohne Instagram-Account können hier gerne den Adventsnewsletter abonnieren. Ihr erhaltet dann jeden Tag eine E-Mail zum aktuellen Türchen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Anschauen!

Hier geht es zum kompletten Adventskalender

Teile das Türchen mit Familie und Freunden