Fachgespräch “Wege aus der Kunststofffalle” Wie wir ein Drittel der Kunststoffverpackungen ersetzen könnten

Die Deutsche Umweltstiftung lädt gemeinsam mit dem Forum Ökologisch Verpacken zu einem virtuellen Fachgespräch “Wege aus der Kunststofffalle” am 1. Dezember 2020 ein.

Kunststoffverpackungen stellen zwischenzeitlich in vielen Bereichen des Lebens eine Gefahr für uns und unsere Umwelt dar. Kunststoffe sind ein Verpackungsmaterial mit hohen ökologischen Kosten, schlechter Klimabilanz und massiven Beeinträchtigungen für Umwelt und Gesundheit.

Die Deutsche Umweltstiftung plädiert für einen radikalen Wandel im Umgang mit Kunststoffen und hat in Form eines ePapers Maßnahmen zur Vermeidung und zur Substitution von Kunststoffverpackungen untersucht. Sie hat darin aufgezeigt, dass es möglich ist, in den kommenden Jahren rund ein Drittel der Kunststoffverpackungen durch umweltfreundlichere Lösungen zu ersetzen.

Aufgrund zahlreicher Anregungen bieten wir nur ergänzend zu dem vorliegenden ePaper ein digitales Fachgespräch an, zu dem wir den Autoren einer aktuellen Studie zur Substitutionspotentialen von Kunststoffverpackungen als Impulsreferent gewinnen konnten.

Die zentralen Ergebnisse dieser Studie möchten wir Ihnen kurz vorstellen und danach gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen:

Fachgespräch: “Wege aus der Kunststofffalle”
Dienstag, 1. Dezember 2020, 15:00-16:00 Uhr (online)

Mit einem Impulsreferat von Kurt Schüler, Geschäftsführender Gesellschafter der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) sowie den Gesprächspartnern Steffen P. Würth, Vorstandsvorsitzender des Forum Ökologisch Verpacken, und Jörg Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Umweltstiftung.

Leider ist die Anmeldefrist abgelaufen, die Veranstaltung ist ausgebucht.
Sie können hier aber unser ePaper kostenlos downloaden.