Erfolgreiche Suffizienz-Kampagne Deutsche Umweltstiftung zieht Bilanz ihres #kaufnix-Projektes

Berlin (12.06.2019). Es sind längst nicht mehr nur einige Ökos, die erkannt haben, dass die aktuelle Gesellschaft sich in eine Richtung entwickelt hat, die kein nachhaltiges Zukunftskonzept beinhaltet. Deshalb fordern Stiftungen und Verbände, aber auch Wirtschaftsgrößen, eine radikale Veränderung der menschlichen Lebens- und Verhaltensformen. Suffizienz als eine Säule der Nachhaltigkeit kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten.

Jörg Sommer, seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Umweltstiftung, forderte bereits zu Beginn der Kampagne eine zeitnahe und konsequente Veränderung unseres Verhaltens. In einem auf Youtube veröffentlichten Interview äußert er sich noch einmal abschließend zur Kampagne und weist auf die Probleme unserer derzeitigen Lebensweise hin:

“Unsere Art zu leben hält der Planet auf Dauer nicht aus. Wir müssen unser Verhalten ebenso ändern, wie unsere Art des Wirtschaftens.”

Das ausführliche Interview und alle Beiträge, die im Rahmen der #kaufnix-Kampagne erschienen sind, finden Sie auf www.kaufnix.net.

Ansprechpartner für die Medien

Michael Golze, Tel. 030 202384-280, presse@deutscheumweltstiftung.de.