Pierre L. Ibisch

Pierre Leonhard Ibisch (*1967), habilitierter Biologe, ist Professor für Naturschutz an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH). Am Fachbereich für Wald und Umwelt war er u.a. als Dekan und als Gründungsleiter des internationalen Master-Studiengangs ‚Global Change Management‘ tätig.

Im Herbst 2009 wurde er auf eine der ersten FH-Forschungsprofessuren in Deutschland berufen. Das Thema der Forschungsprofessur ist „Biodiversität und Naturressourcenmanagement im globalen Wandel“.

Pierre L. Ibisch blickt auf langjährige Erfahrung in Biodiversitätsforschung und Entwicklungszusammenarbeit in Bolivien zurück. Ein Schwerpunkt der aktuellen Arbeit betrifft die Anpassung des Naturschutzes an den globalen (Umwelt-)Wandel. In besonderem Maße hat Pierre L. Ibisch sich der internationalen Zusammenarbeit im Bereich der ökosystembasierten nachhaltigen Entwicklung verschrieben. Im Rahmen von Forschungsprojekten bzw. Kurzzeiteinsätzen (z.B. für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) ergaben sich bislang Tätigkeiten in diversen Ländern Lateinamerikas, des Balkans und Asiens.

Gemeinsam mit einem britischen Kollegen widmet er sich als Ko-Direktor des Centre for Econics and Ecosystem Management einer systemischen Konzeption der Nachhaltigkeit und der Frage, inwiefern nachhaltiges Naturressourcenmanagent durch das Lernen von komplexen ökologischen Systemen („Ökonik“) effektiver werden kann.