zitat
Deutsche Umweltstiftung

Umweltbuch des Monats Mai 2012: "Energien der Zukunft"

Berlin (21.05.2012): Die „Energiewende“ steht an. Angesichts der Verknappung fossiler Energieträger, deren Belastungen für Umwelt und Klima sowie der steigenden Preise am Energiemarkt wird sich die Rolle der erneuerbaren Energien in Zukunft deutlich verändern – sie werden rasch an Bedeutung gewinnen.

Insofern kommt das Buch "Energien der Zukunft" von Marius Dannenberg, Admir Duracak, Matthias Hafner und Steffen Kitzing gerade zur rechten Zeit.

Es ist ein Hybridbuch – eine Mischung aus allgemeinverständlicher, sorgfältiger Energiediskussion und ausgewählter, komplizierter Energieforschung.

Die Autoren haben gemeinsam eine durchgängige Systematik entwickelt. Sie behandeln die fünf relevanten erneuerbaren Energien – Sonne, Wind, Wasser, Biomasse, Geothermie – in ausgewogener Ausführlichkeit, und betrachten sie nach dem gleichen analytisch-methodischem Raster: ihren physikalisch- technischen Besonderheiten, den ökonomischen und ökologischen Eigenschaften, den gesellschaftlich-politischen Fragen der Nutzung, den rechtlich- organisatorischen Erfordernissen ihrer Integration.

Sie betrachten die erneuerbaren Energien aber auch bezüglich der für den Erfolg der Wendepolitik besonders wichtigen Fragen: den Wirkungen auf Klima und Beschäftigung.

Bei der Energiewende wird es auf ein gut funktionierendes Zusammenspiel der verschiedenen erneuerbaren Energien und auf intelligente Stromnetze ankommen. Diesem Erfordernis dient ein weiteres Kapitel, das sich mit drei konkreten Beispielen integrierter Planung befasst: mit der Insel Samsö (Dänemark), mit Masdar City (Vereinigte Arabische Emirate) und mit dem Kombikraftwerk Schmack (Deutschland).

Fazit: Den vier Autoren ist ein wunderbares Buch gelungen, ein Buch, das rechtzeitig zur anstehenden Energiewende erscheint – und dieser zum Erfolg verhelfen kann, wenn es denn viele Leser und Leserinnen findet.

Marius Dannenberg, Admir Duracak, Matthias Hafner und Steffen Kitzing:
Energien der Zukunft. Sonne, Wind, Wasser, Biomasse, Geothermie
Darmstadt: Primus Verlag, 184 Seiten, 39,90€
ISBN 978-3-86312-322-2

Die Auszeichnung „Umweltbuch des Monats“ wird von der Redaktion des JAHRBUCH ÖKOLOGIE gemeinsam mit der Deutschen Umweltstiftung vergeben. Aus den monatlichen Preisträgern wird alljährlich im September zum Erscheinen des neuen Jahrbuchs das „Wichtigste Umweltbuch des Jahres“ gewählt.